Athena gegen Glatze

Erlangen 2005

A: Athena

S: Stelios

S: Du hast mir mal ein Foto gezeigt. Du warst am Strand, mit Giannis Floros. A: Ja, es stimmt. Ein bekannter aus Athen. S: Hattest du an jenem Tag einen Deutschen getroffen? A: Ich hatte ein Gespräch mit jemandem, auf Griechisch. Ich dachte, er war Halbdeutscher oder sowas ähnliches, ich habe noch seine Adresse. S: Hast du ihn wieder getroffen? A: Nein, ich weiß nicht ob er noch lebt. Manche Freunde sagten später zu mir, er hätte Krebs und würde daran sterben, deswegen hatte er keine Haare.

Stelios lacht. S: Bist du sicher dass er krank war? Vielleicht sein Kopf war nur rasiert. Hat er dir nicht erzählt dass seine Mutter krank war? A: Stimmt! Sie hatte Brustkrebs. Er war fertig deswegen, er hat mich auch fertig gemacht. S: Hast du geweint? A: Fast. Woher weißt du es? S: Hat dir seine Mutter leid getan? A: Spinnst du? Ich kannte sie nicht einmal! Er hat mir leid getan, weil er deswegen so traurig war.

S: Hast du in München jemanden kennengelernt? A: Ja, im Februar 1988. Den Jürgen. S: Wie war seine Augenfarbe? A: Blau. S: Bist du sicher? A: ??????????

S: Hast du auch einen Freund von Jürgen kennengelernt? A: Ja, er hatte viele Pickeln ans Gesicht. S: Wie hieß er? A: Habe ich vergessen.

Erlangen 2009

Athena findet die Adresse, die ihr der Mann mit der Glatze im Sommer 1987 oder 1988 – oder war es 1989? – gab.

Alex Tsallas

Alte Trierstr. 55

5561 BINSFELD

Tel: 06575-1210

Athena denkt darüber nach: „Mist! Dieser Alex hieß nicht Tsallas. So hieß sein Mitbewohner!“ Dieser Alex sagte, sein Vater will nicht, dass er seinen richtigen Nachnamen an Fremden gibt, Athena solle dort anrufen und nach Alex fragen. Sie hat sich aber nie bei ihm gemeldet. Sie wollte nicht hören dass er tatsächlich an Krebst gestorben ist.

Athena denkt wieder nach: „Mist! Der Alex am Strand und der Freund von Jürgen in München, sind eine und die gleiche Person! Damals in München, der Jürgen sagte, sein Vater sei Ausländerfeindlich, denkt wie der Hitler, er ist Offizier, wohnt in Fürstenfeldbruck und falls er rauskriegt dass wir Kontakt haben, er flippt aus! Oder war es der Alex der es gesagt hat???“ 

Athena und Jürgen haben damals in München viel darüber gelacht. Solche Nazi Idioten gibt es Heute noch? Sind sie nicht die Geister der Vergangenheit?

eine WAHRE GESCHICHTE

Über mondfee1967

nicht kontrollierbar Ich habe mehr als hundert Blogeinträge veröffentlicht und damit einen "Spiegel" erstellt, in dem man das wahre Gesicht unserer Gesellschaft sehen kann.
Dieser Beitrag wurde unter Entertainment, Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s