VERMÖGENSGRENZE

SELBSTGESPRÄCH

Man hat neulich behauptet, dass sogar Harz4 Empfänger kleine Geldbeträge spenden können. Hat er auch diese Harz4 Empfänger gefragt, auf was sie dafür verzichten müssen? Wie oft sie in ihrem Leben auf Urlaub waren? Wenn es stimmt, dann haben die Reichen einen Grund mehr sich zu schämen! Dies erinnert mich an das Gespräch im Winter 2005-2006 zwischen mir und Stelios, wo ich ihm sagte, dass Hilton, ein sinnloses Leben führt und ein schlechtes Vorbild für die Jugend ist. Er fragte, was ich an ihrer Stelle tun würde. Ich antwortete, ich würde etwas unternehmen, um kranke Menschen oder Kinder zu helfen. Hätte ich zum Beispiel gute Stimme, würde ich singen, und den Gewinn spenden. Und tatsächlich -sieh mal ein Zufall!- fing sie dann das Singen an. Vor zwei Jahren sagte ein Mann zu mir, dass sie dadurch, ihr Vermögen verdoppelt hat. Wenn es wahr ist, dann hoffe ich dass sie ihre Stimme ganz verliert!   Oh! Bin ich böse!

Böse ist eigentlich der Vater von Stelios, nämlich der Giorgos Letsas, der im Januar 1983 die Lehrerin Namens Stampouli beauftragte, mehrere Fächer meiner Schulklasse zu übernehmen und meine Noten um zwei Punkte zu senken. Ich protestierte dagegen, und manche Schulfreundinnen gaben mir Recht. Sie konnten aber nicht weiterhelfen.

 

Und mein Bruderfreund, der Giorgos Tiligadas, sagte, dem Letsas war nicht Recht, dass als ich in Xanthi zu Weihnachten auf Besuch bei Fam. Avramidis war, seinen Sohn kennenlernte. Er hielt sich für einen „Aristokrat“. Witzig! Wahre „Aristokraten“, benehmen sich aber nicht so, Herr Letsas! Hast du eine Ahnung was Aristokratie bedeutet? Du willst die Wahrheit darüber nicht wissen und Menschen wie du, fördern Professoren, die Socrates falsch interpretieren, um dominieren zu können. Auch meinen Bruderfreund, haben damals deine Leute erpresst. Das lächerliche ist, als ich dem Giorgo fragte, wie eine Lehrerin so bösartig sein kann, dieser meinte, sie wollte das ihr Mann auch dort verlegt wird, wo sie unterrichtet, damit sie zusammen sind! So heiß war die Frau Stampouli? Konnte sie nicht aufs Wochenende warten um ihren Mann zu „kriegen“? Dieselbe Lehrerin, die wütend auf mich war, weil ich in einer kurzen Sporthose herumlief und die Jungs hinterher schauten. Klar schauten sie hinter mir her Frau Stampouli, du warst älter und dick!

Genauso verlogen wie diese Lehrerin und schlimmer sogar, sind die Politiker die über Mindestlohngrenze oder Steuersenkungen rumdiskutieren. „Um den Brei herumreden“ heißt es auf Deutsch, oder irre ich mich? Irre ich mich?

Hey, ihr Klugscheißer, wie wär ´s mit Vermögensgrenze?????????

                 

Über mondfee1967

nicht kontrollierbar Ich habe mehr als hundert Blogeinträge veröffentlicht und damit einen "Spiegel" erstellt, in dem man das wahre Gesicht unserer Gesellschaft sehen kann.
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s