Anzeige gegen Theo Triantafillou

02.07.2010

 

Athina Karagianni

************ **

***** Erlangen

 

Kriminalpolizei  Erlangen

Schornbaumstr. 11

91052 Erlangen

 

Anzeige

 

Gegen Triantafillou Theodoros, wohnhaft in Erlangen.

Vorwurf: Verleumdung

 

Ich bin im Jahr 2001 nach Erlangen gezogen, nachdem mein Ex-Mann eine Arbeitsstelle bei Frau Triantafillou im Restaurant fand. Die Frau Heleni (Helena) Triantafillou sagte, der Stylianos Letsas, wohnhaft in Erlangen und auch sein Vater, seien nierenkrank.

Im Jahr 1999, meine Schwiegermutter Maria Forlida, geboren Zerba (griech. Ζέρβα), fragte ob ich bereit wäre eine Niere zu verkaufen, da ich drei Nieren habe. Ich sagte, nein. Im Jahr 2000, meine Schwiegermutter fragte ob ich eine Person aufopfern würde, um drei zu retten. Ich wollte wissen was sie damit meint und sie fragte, ob ich das Leben einer Person aufopfern würde, um das Leben von drei Personen zu retten. Ich antwortete, keiner darf über das Leben oder Tod eines anderen entscheiden. Sie sagte, ich erzähle es, nur weil es mir zugunsten käme. Ich habe damals nicht verstanden was sie meinte, aber heute ich weiß dass es einen Komplott gab, in dem mehrere Menschen beteiligt waren: Meine Schwiegermutter, mein Ex-Mann, der Herr Letsas Georgios nierenkranker Militäroffizier in Griechenland, und viele andere Menschen, die von der Tatsache dass ich drei Nieren besitze, profitierten, dadurch dass sie die Anweisungen des Herrn Letsas Georgios folgten, mit Gegenleistungen von ihm, da seine Position im Militär, es ihm ermöglichte. Mein Ex-Mann zog im Jahr 2001 hierher, weil er vorhatte meine Nieren zu verkaufen. Im Jahr 2002, er fragte mich ob ich zu einer Scheinhochzeit bereit wäre, um eine Person zu helfen. Ich fragte wieso und ob eine Scheinhochzeit überhaupt legal ist und der Herr Letsas Stylianos, der zu diesem Zeitpunkt anwesend war, sagte zu meinem Mann, er solle es besser vergessen. Heute ich weiß, dass mein Leben in der Vergangenheit in Gefahr war, da nach dem griechischen Gesetz, mein Ex-Mann dürfte im Falle meines Todes meine Organe „spenden“, bzw. verkaufen. Er hat es nicht geschafft und weil ich darüber gesprochen habe, der Herr Triantafillou behauptete, ich hätte Wahnvorstellungen. Er hat mich auch mit Beschimpfungen beleidigt. Ich frage mich ob er auch in dem Komplott beteiligt ist. Ich habe tatsächlich drei Nieren und ich habe das Dokument dass dies beweist, in meinen Internetseiten veröffentlicht. Ich weiß nicht, wie viele Personen in diesem Komplott beteiligt waren, dies herauszufinden, ist die Arbeit der Polizei.

Bitte untersuchen Sie den Fall.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Athina Karagianni

Über mondfee1967

nicht kontrollierbar Ich habe mehr als hundert Blogeinträge veröffentlicht und damit einen "Spiegel" erstellt, in dem man das wahre Gesicht unserer Gesellschaft sehen kann.
Dieser Beitrag wurde unter Dokumente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s