Mein Brief vom 05.07.2014 an Rechtspfleger Wäger

Athina Karagianni ************* *** D-910** Erlangen

Amtsgericht Erlangen
Rechtspfleger Wäger
Mozartstr. 23
91052 Erlangen

Erlangen, 05.07.2014

Einwurf

Az: 1 C 626 /11

Sehr geehrter Herr Wäger,

Gestern erhielt ich die Ladung zum Antritt der Ordnungshaft vom 02.07.2014, weil ich das Ordnungsgeld von 100,00 an die Nazi-Schlampe Elisabeth Xanthas, nichtgezahlt habe.

Ladung zum Antritt der Ordnungshaft vom 02.07.2014 Seite 1 von 2Ladung zum Antritt der Ordnungshaft vom 02.07.2014 Seite 2 von 2

 

 

 

 

Es ergeben sich weitere Verfahrenskosten in Höhe von 29,20 Euro.
Es ging ums Verfahren mit AZ: 1 C 626/11 wegen Rufschädigung.

Klar! Ich habe im Internet den Ruf der Hure geschädigt, die längst meinen Ruf geschädigt hat. Elisabeth Xanthas verhielt sich schon immer, wie eine Puffmama. In den letzten Jahren, sie und Fr. Kalomoira Kontou, machten sich zur „Puffmamas“ der perversen Hure Mabel Wisse Smit. Folgendes Lied bezieht sich auf Elisabeth Xanthas:

Ja, ich schädige den Ruf meiner Verleumder!

Fr. Xanthas kenne ich bereits von Griechenland, habe ich sie aber nicht gleich wiedererkannt, aufgrund meiner Gesichtsblindheit. Sie war vor mehreren Jahren bei uns in Griechenland auf Urlaub und nachdem ich gesehen hatte, sie und ihre Familie, brachten meine deutsch stammende Tante zum weinen, sagte ich, sie sollten weggehen! Elisabeth Xanthas und ihre Schwestern, kamen zu viert auf mich zu, sie beschimpften mich und sie schlugen mich ins Gesicht. Mein Vater, der leider gekränkt ist, hat diese Weiber die schlecht erzogen sind, nicht zurecht gebracht, sondern hat er behauptet, es wäre nicht so schlimm, weil sie Gäste sind.

Nun sieht es so aus, dass eure Nazi-Schlampen, nicht nur schlechte Gäste sind, sie sind auch schlechte Gastgeber! Wenn Fr. Xanthas, nicht in der Lage ist, mich mit Respekt zu begegnen, dann soll sie mit ihrem griechischen Mann nach Griechenland ziehen, vielleicht wird sie dort glücklicher!

Mit Beschluss vom 15.06.2011, hat Richterin Kotzam-Dümmler, 100,- Euro Ordnungsgeld festgesetzt. Diese korrupte Richterin, hat in meiner Abwesenheit eine Entscheidung getroffen und sie machte sich nicht einmal die Mühe sich zu erkundigen, ob ich tatsächlich diese Einträge schrieb und warum.

Erste Frage: Wieso verlangt man heute noch von mir dieses Geld? Warum hat man 3 Jahren gewartet, bis man beschließt mich dafür einzusperren? Ist der Grund dafür, dass manche Leute im Jahr 2010 und 2011 die cosa-nostra Hure Anna-Patrizia benutzt hatten, um meine Identität zu rauben und dadurch es zu Verwirrungen kam?

Dieses Geld von 100,- Euro, soll der Hurenficker Ioannis Stournaras bezahlen!

Grund: Er ist einer der Unmenschen, die an die Lügen meiner vielen Rivalinnen glaubten und zusammen mit seiner schäbigen Ex-Frau Lina (oder Evelyn), die eine perverse deutsch-französische Mutter hat, einen Organhandelskomplott organisiert hatten, um der dreckigen depressiven Diabetikerin und Kindermörderin Mabel Wisse Smit, eine Niere zu verschaffen! Ihnen ist es aber nicht gelungen.

Stelios Letsas sollte ein weiterer Empfänger sein, wollte er aber nicht mitmachen und hat er diesen Organhandel verhindert. Doch nahm er die Organhändler (die englisch-griechisch-deutsche Familie der Mabel Wisse Smit) in seinem Schutz, indem er behauptete, ich hätte Wahnideen! Dies ist sehr schmutzig, ein typisches Verhalten mancher gierigen Kapitalisten und Imperialisten. Dadurch, verlor ich meine Tochter, weil die korrupte Richterin Gründler (sie ist eine weitere „Puffmama“ der Mabel), mir alle wichtige Punkte des Sorgerechts meiner Tochter entzogen hat. Noch dazu, der Kinderschänder Ev. Forlidas, wurde vom korrupten Konstantijn von Oranien im Schutz genommen, ich wurde schikaniert und verleumdet.

Zweite Frage: Hat die perverse depressive und bescheuerte Protestantin Mabel, sich tatsächlich vor ca. 7 Monaten umgebracht, wie Birgit Feser-Ströbel behauptet hat, oder war es eine Lüge? Und falls sie sich tatsächlich umgebracht hat, wer steckt dann hinter ihrem Twitter Profil? Der „Geist“ des „toten“ Johan Friso?

Dritte Frage: Wer war der Mann der am 14.02.2013 ins Transfer Club kam und behauptete, er sei der Johan Friso und die beide Mädchen die Mabel geboren hat, seien durch Klau meiner Eizellen entstanden? Ich denke, er war tatsächlich der Johan Friso, weil auch sein älterer Bruder mit seiner Frau an jenem Abend dort waren und ich ein Gespräch auch mit seinem Bruder führte.

Mabel konnte aufgrund ihrer Krankheit, keine Kinder bekommen. Sie war selber schuld! Hätte sie sich nicht ständig anal rumgefickt um als Jungfrau zu heiraten, wäre sie nicht an Hepatitis erkrankt. Es war ein Verbrechen, dass sie mit Hilfe der korrupten Charlotte Zeitner und durch Eizellenklau, zwei Kinder auf der Welt setzte, die ohne ihre biologische Mutter (mich) aufwachsen.

Ankündigung: ich habe kein Geld und werde ich kein Ordnungsgeld zahlen. Weil ich am 17.07.2014 einen wichtigen Termin wegen meiner Tochter habe, werde ich versuchen diese zwei Tagen früher zu sitzen, oder erst am 18.07.2014.

Mit freundlichen Grüßen,

Athina Karagianni

Über mondfee1967

nicht kontrollierbar Ich habe mehr als hundert Blogeinträge veröffentlicht und damit einen "Spiegel" erstellt, in dem man das wahre Gesicht unserer Gesellschaft sehen kann.
Dieser Beitrag wurde unter Dokumente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s